,

Die IRS Gruppe übernimmt die CAR-COLOR Schumacher GmbH

Grünes Licht für eine gemeinsame Zukunft      

Rellingen, den 24.07.18

Die IRS Gruppe bringt noch mehr Farbe in ihr Unternehmens-Portfolio. Ab dem 24. Juli gehört die Hamburger CAR-COLOR Schumacher GmbH zu der Gruppe und verknüpft damit ihre Kompetenzen als Fahrzeug-, Karosserie- und Lackierfachbetrieb mit denen des gesamten Netzwerkes. Bereits seit 1998 steht CAR-COLOR für Qualität und Service, was die überwiegend aus Unternehmen bestehenden Kunden, namhafte Autohäuser und Industriebetriebe, genauso zu schätzen wissen wie die Privatkunden des Betriebes. Als Teil der IRS Gruppe will Carsten Schumacher, der seine jetzige Rolle als geschäftsführender Gesellschafter durch die des Beraters ersetzt, sicherstellen, auch in Zukunft einer der Qualitäts- und Innovationsführer der Region zu bleiben. „Das ist unsere Verpflichtung und unser Anspruch zugleich.”

 

„Alles was wir tun, tun wir, um das Vertrauen unserer Kunden immer wieder auf’s Neue zu rechtfertigen”, so Schumacher weiter. Das beginnt schon mit dem Standort selbst. Die 2500 m2 große Halle, die lichte Durchfahrtshöhe von 4,20 m, die ideal für Kleintransporter und Sonderaufbauten ist, oder die hervorragende direkte Verkehrsanbindung an den Großraum Hamburg – man merkt schnell, dass sich CAR-COLOR tatsächlich als Partner seiner Kunden versteht. Denen das Unternehmen nicht nur höchste Professionalität sondern auch eine ganze Reihe von Dienstleistungen anbietet, durch die sich qualitative Bestleistung wie ein roter Faden zieht, von Karosserie-Reparatur und Lackierung über Mechanik bis hin zum Wechsel und der Einlagerung von Reifen. Selbst ein spezielles System zur Instandsetzung von Aluminium Karosserien wurde hier entwickelt und ist mittlerweile zertifiziert.

 

Genau dieses Streben nach Innovation bringt den meistergeführten Betrieb und seine 20 Mitarbeiter mit der IRS Gruppe zusammen. „Die ständige Erweiterung unseres Angebotes durch neue Ideen, Arbeitsweisen und die Umsetzung neuer Konzepte sind unsere Stärke. Diese mit der Stärke einer Gruppe, die genauso denkt und handelt, zu verbinden, lässt mich sehr optimistisch in die Zukunft blicken”, sagt Schumacher.

 

Und auch Bo Jacobsen, COO K&L der IRS Gruppe, teilt die guten Aussichten: „Dank Herrn Schumachers Entscheidung, seinen vorbildlich geführten Betrieb in unsere Gruppe zu integrieren, sind wir uns sicher, unser derzeitiges, starkes Team Hamburg noch stärker zu machen und unsere Präsenz in der Stadt und im Großraum zum Wohle sowohl bestehender als auch neuer Kunden zu konsolidieren. Wir freuen uns wirklich sehr darauf, das erfahrene und kompetente Mitarbeiterteam von CAR-COLOR bei uns willkommen zu heißen.”

 

Grünes Licht also für eine Übernahme, die laut Schumacher seinem Betrieb ermöglicht, wieder mehr Versicherungen für das eigene Kunden-Portfolio zu gewinnen und seinen Mitarbeitern, einer „richtig guten Truppe, die ich über Jahre hinweg zusammengestellt habe”, mehr Sicherheit und Ansporn geben wird. Und dem bald 60-jährigen Meister ein bisschen mehr Zeit für das Leben außerhalb seiner Halle im Gewerbegebiet Doraustieg. Für die ein oder andere Fahrt ins Blaue.

 

Die IRS Gruppe ist die europaweit führende Gruppe in den Bereichen Smart Repair, Karosserie- und Lackreparaturen sowie Hagelschadeninstandsetzung der Fahrzeugaußenhüllen. Sie bietet sämtliche Dienstleistungen rund um die Aufbereitung und Reparatur von Fahrzeughülle und Innenraum für Gebraucht-, Miet-, Unfall-, und Leasingfahrzeuge an. Innerhalb der Unternehmensgruppe sind aktuell mehr als 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

,

Becker & Beckmann & die IRS Gruppe

Gemeinsam das Beste geben

Rellingen, den 1.7.2018

Einmal mehr verstärkt die IRS Gruppe ihr Netz von hochqualifizierten Betrieben, diesmal am Standort Berlin. Die renommierte Becker & Beckmann GmbH gehört seit dem 1. Juli zur Gruppe, die damit ihre Hauptstadtpräsenz mit einem der modernsten Karosserie- und Lackbetriebe ausbaut und so die Weichen stellt, um noch mehr Kunden in Zukunft höchste Professionalität bieten zu können. Und Mitarbeitern noch mehr Sicherheit und Perspektiven. Denn es ist dieses gesamte Spektrum, das Inhaber und Geschäftsführer Gerd Beckmann am Herzen liegt, was sich auch in seinem starken Fokus auf Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter spiegelt.

 

Die typenoffene Lack-, Karosserie- und Mechanik-Werkstatt, wurde 1993 als Drei-Mann-Betrieb in einem Hinterhof mit baufälligem Holzboden gegründet und hat seitdem so viel festen Boden unter den Füßen gewonnen, dass Becker & Beckmann heute mit 130 Mitarbeitern an zwei Standorten in Berlin vertreten ist. Die täglichen Arbeitszeiten von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends werden in zwei Schichten bestritten und sind genauso im besten Sinne der Kunden wie die 90 Wagen starke Ersatzflotte oder der Hol- und Bring-Service. Gepaart mit dem ausgesprochen hohen Anspruch an Qualität und Professionalität bringt es Gerd Beckmann als Philosophie auf einen einfachen und klaren Punkt: “Wir geben immer unser Bestes.”

 

Er ist sich aber auch dem zunehmenden Druck auf Servicebetriebe bewusst und den damit verbundenen Herausforderungen. Das hat seine Entscheidung, Teil der IRS Gruppe zu werden, motiviert. “Ein einzelner Betrieb wird es in Zukunft sehr, sehr schwer haben, den extremen Anforderungen gerecht zu werden, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden und trotzdem noch Gewinn zu generieren”, so Beckmann. Und weiter: “Der Schritt, sich in das Netzwerk der Gruppe zu integrieren, rüstet uns für die tiefgreifenden Veränderungen, die in unserer Branche bereits in der nahen Zukunft anstehen.”

 

Es ist nicht nur der gemeinsame Ausbau von Partnerschaften, sondern auch die verbesserte Kooperation mit Auftraggebern wie Versicherungen und Schadenvermittlern, von der Beckmann und die Gruppe gemeinsam profitieren. Eine effiziente Struktur und günstigere Einkaufspreise sind ebenso wichtige Faktoren wie auch die Wettbewerbsvorteile, die sich durch das geballte Know How und den offenen Austausch in diesem professionellen Netzwerk ergeben. Und doch bleibt bei so viel Orientierung in Richtung Zukunft das Wesentliche bestehen. Beckmann: “Nicht nur, dass unsere Mitarbeiter vollständig übernommen werden, ihre Arbeitsplätze sind jetzt sogar noch sicherer.” Auch der laufende Optimierungsprozess, dem sich Beckmann und sein Unternehmen seit den ersten Tagen im Hinterhof verschrieben haben, geht weiter und gewinnt an Effektivität. Und all das geschieht unter ein und demselben Namen: Becker & Beckmann. “Was uns als inhabergeführtem Unternehmen und natürlich auch mir persönlich sehr wichtig ist”, betont Beckmann.

 

Das sieht auch Bo Jacobsen, COO K&L der IRS Gruppe, nicht anders: “Wir freuen uns wirklich sehr darüber, dass Herr Beckmann seine beiden Berliner Filialen in unsere Gruppe, und damit unser Berliner Portfolio, integriert, denn er steht mit seinem Namen für ein vorbildlich organisiertes und strukturiertes Karosserie- und Lackunternehmen”. Jacobsen weiter: “Die Erfahrung und Professionalität seines hochmotivierten Mitarbeiterteams sind einfach eine großartige Bereicherung für uns und der Anspruch, stets das Beste zu geben, ist ganz zweifellos unser grundlegender gemeinsamer Nenner.”

 

Die IRS Gruppe ist die europaweit führende Gruppe in den Bereichen Smart Repair, Karosserie- und Lackreparaturen sowie Hagelschadeninstandsetzung der Fahrzeugaußenhüllen. Sie bietet sämtliche Dienstleistungen rund um die Aufbereitung und Reparatur von Fahrzeughülle und Innenraum für Gebraucht-, Miet-, Unfall-, und Leasingfahrzeuge an. Innerhalb der Unternehmensgruppe sind aktuell mehr als 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.­­­­

,

Die DER LACKMEISTER H. u. M. Kammer GmbH wird Teil der IRS Gruppe

Eine Vision verbindet Tradition und Innovation

Rellingen, den 1.7.2018
Die Intelligent Repair Solutions Gruppe ist wieder um einen Betrieb stärker geworden. Seit dem 1. Juli gehört das Familienunternehmen DER LACKMEISTER H. u. M. Kammer GmbH zu der Gruppe, die von sich selbst sagt, dass sie es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Fahrzeuginstandsetzung zu revolutionieren, um allen zukünftigen Kundenansprüchen begegnen zu können. Und es ist gerade diese Vision, die Geschäftsführerin Maria Kammer überzeugt hat, ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte ihres Unternehmens zu beginnen.

Was vor über 65 Jahren als kleine Familienlackiererei in Landau begann, ist heute eine TÜV und DEKRA geprüfte “Freie KFZ-Werkstatt für alle Marken” mit 19 Mitarbeitern, 2 davon Auszubildende. Ausgezeichnet hat sich das Unternehmen seit jeher durch höchste Servicequalität. Für Maria Kammer, Ihren Mann Harald und Tochter Mona ist das Ehrensache. “Die langjährige, persönliche Bindung zu unseren Kunden und deren vollste Zufriedenheit ist uns schon immer besonders wichtig gewesen. Alles was wir tun ist darauf ausgerichtet.”, so Maria Kammer.

Neben diesem Verantwortungsbewusstsein und der Fairness gehört auch Innovationsgeist zu den Werten des Familienunternehmens. “Wir wollen immer besser werden und deshalb haben wir auch immer alles weiterentwickelt, die Technik, unsere Leistungsangebote, den Service.” Als Partner von namhaften Versicherungen und für ganze Unternehmensflotten bietet Der Lackmeister seit 2004 auch aktives Schadenmanagement an. Kammer weiter: “Teil der IRS Gruppe zu werden ist da einfach der nächste logische Schritt für uns.”

Ein richtiger Schritt für beide Seiten. Bo Jacobsen, COO K&L der IRS Gruppe: “Wir freuen uns ausgesprochen darüber, die Familie Kammer und ihr Team als Teil der IRS Gruppe begrüßen zu können. Der hohe Standard an Service und Qualität, an dem sie sich seit jeher ausrichten, entspricht genau dem, den wir für unsere Kunden jetzt und in Zukunft sicherstellen möchten.“ Und auch die Lage spielt eine wichtige Rolle: “Durch seinen Standort in Landau ist der Karosserie- und Lackbetrieb die perfekte Ergänzung für unsere Präsenz in der Region, gemeinsam mit unseren Niederlassungen in Ludwigsburg, Heilbronn, Darmstadt und Lahr”, betont Jacobsen und schließt: “Maria und Harald Kammer haben ein beeindruckendes Unternehmen mit guter und effizienter Struktur aufgebaut, das eine große Bereicherung für die Zukunft unserer Gruppe ist.”

Und auch die beiden Geschäftsführer sehen sich unter dem Dach der IRS und mit der Kompetenz der Gruppe im Rücken für die Zukunft gerüstet. Die Optimierung von Prozessen und der Austausch von Know How innerhalb des Netzwerks sind für sie genauso wichtig wie die Tatsache, ihren Mitarbeitern am gewohnten Standort die beste Bedingungen und mehr Sicherheit geben zu können. Um so zu gewährleisten, dass ihre Kunden auch weiterhin bekommen, wofür der Name Kammer seit jeher steht: höchste Qualität und Professionalität. Und es ist hier, wo sich die Vision der Gruppe und die Vision von Maria Kammer überschneiden: “Denn zukünftigen Kundenansprüchen begegnen zu können heißt ja auch, dass unser Lebenswerk erhalten bleibt.” Tochter Mona Kammer, die das Unternehmen weiterführen wird, sieht in der Zugehörigkeit zur IRS Gruppe die perfekte Verbindung aus Handwerk und Netzwerk, die sie dabei unterstützt, dieses neue Kapitel ihres Familienbetriebes zu schreiben. Und Sie tut das in bester Familientradition – mit viel Geist für Innovation.

Die IRS-Group ist die europaweit führende Gruppe in den Bereichen Smart Repair, Karosserie- und Lackreparaturen sowie Hagelschadeninstandsetzung der Fahrzeugaußenhüllen. Sie bietet sämtliche Dienstleistungen rund um die Aufbereitung und Reparatur von Fahrzeughülle und Innenraum für

Gebraucht-, Miet-, Unfall-, und Leasingfahrzeuge an. Innerhalb der Unternehmensgruppe sind aktuell mehr als 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.